Seit nun mehr als sechs Jahren wird es sonntagabends mucksmäuschenstill in unserem Wohnzimmer. Ein unerklärliches Mysterium zieht die Menschen von der heimischen Couch auf die gemütlichen Sessel in der Alten Liebe. Alle kommen, um gemeinsam dem ältesten deutschen Fernseh-Kult zu huldigen: Tatortgucken. Es gibt Wolldecken, heißen Tee und natürlich Bier. Gemütlich halt.

Jeden Sonntag, 20:15 Uhr, geöffnet ab 18 Uhr


17.August 2018: “Das Gespenst der Freiheit” (Polizeiruf 110)

26. August 2018. “Die robuste Roswita” (Weimar)

02. September 2018: “Borowski und das Haus der Geister” (Kiel)02